Was ist die Christengemeinschaft?

Die Christengemeinschaft - Bewegung für religiöse Erneuerung - möchte die Menschen, die Christus in ihrem persönlichen Leben und in dem einer Gemeinschaft suchen, darin unterstützen, ihr eigenes Verhältnis sowohl zur göttlichen wie auch zur irdischen Welt zu finden und zu klären.

Dies geschieht im Wesentlichen durch die Pflege der sieben Sakramente, durch eine auf individuelle Erkenntnis zielende Verkündigung des Evangeliums, sowie durch Seelsorge und Lebensberatung.

Die Christengemeinschaft wurde im Jahre 1922 in Dornach/Schweiz gegründet. Sie gliedert sich in Gemeinden. Das Gemeindeleben bildet die Grundlage für den Vollzug der Sakramente. Es entsteht durch das Zusammenwirken von Mitgliedern, Freunden und Priestern.
Heute ist die Christengemeinschaft in 35 Ländern - auf allen Kontinenten - vertreten. Weltweit existieren 307 Gemeinden, in denen 299 aktive Priesterinnen und Priester tätig sind. (Stand Oktober 2011)

Alle Gemeindeveranstaltungen und Gottesdienste sind öffentlich.

 

Mehr Informationen dazu: