Evangelium und mein Leben

PASSIONSZEIT

von Engelbert Fischer, Pfarrer in Graz

Die Königin von Saba wird aufstehen in der großen Entscheidung gegen die Menschen der heutigen Zeit und wird ihre Richterin sein. Denn sie kam von den Enden der Erde, um die Weisheit Salomos zu hören. Und sieh doch: Hier ist mehr als Salomo! Die Leute von Ninive werden sich erheben in den Tagen der großen Entscheidung gegen die Menschen der heutigen Zeit und werden ihre Richter sein. Denn sie änderten ihren Sinn nach der Verkündigung des Jona. Und sieh doch: Hier ist mehr als Jona!    (Lukas 11)

Was haben die denn gegen uns Heutige zu sagen und uns zu richten? Was haben sie uns denn voraus? Die Königin von Saba hat eben die lange Reise auf sich genommen, um Salomos Weisheit zu hören. Die Leute aus Ninive haben die lange und beschwerliche innere Reise zur Sinneswandlung begonnen. Sie haben wie Jona selbst an ihrem Denken, an ihren Gewohnheiten, an ihrem Tun und Lassen gearbeitet, als Jona zu ihnen kam. Sie sind nicht einfach Zuschauer geblieben, sondern haben sich betreffen und in ihrem Willen berühren lassen.

An der Weisheit der Welt sollte schon Anteil suchen, wer in seinem Lebensbezirk König sein will oder Königin - wie die von Saba. In Stirb- und Werdeprozesse sollte schon mutig eintreten, wer sich darüber bewusst wird, dass er ein Gottgesandter ins Erdenleben ist - wie Jona. Und hier geht es um noch mehr!

Wenn uns in diesen Wochen der Leidensweg Christi vor die Seele tritt, dann wird das die Frage sein: Bleiben wir Zuschauer nur oder lassen wir uns in unserem Willen berühren?

Wir sind es doch, an denen er leidet - wenn wir so bleiben wollen, wie wir sind. Wenn wir das nur einmal verstehen, dann ist ein erster Schritt schon getan.