Die Sonntagshandlung für die Kinder

Ab dem Schulbeginn bis zu ihrer Konfirmation feiern die Kinder einen eigenen Gottesdienst:
Die Sonntagshandlung für die Kinder.

Sie führt zur Verehrung des Göttlichen als dem geistigen Ursprung aller Reiche - der Natur und der Menschen, sie leitet an, die gesamte Schöpfung in ihrem geistigen Zusammenhang zu erleben und kündet von Christus als dem Lehrer der alles umfassenden Liebe.

Gemeinsames Gebet, fürbittender Segen sowie die Verkündigung des Evangeliums und das Singen eines Liedes gehören zu der Sonntagshandlung für die Kinder.

An Weihnachten erleben die Kinder einen nur einmal jährlich gehaltenen Kindergottesdienst, die Weihnachtshandlung für die Kinder. Durch sie erfahren die Kinder von dem alljährlich sich erneuernden Geschenk, der Christgeburt im Erdenreich.

An der Menschenweihehandlung können Kinder ab etwa 10 Jahren teilnehmen - ohne die Kommunion zu empfangen. Mit 14 empfangen die Kinder dann ihre erste Kommunion im Sakrament der Konfirmation.