Donau in Bulgarien und Schwarzes Meer

21. 7. bis 12. 8. 2011
Nach unserer Busfahrt starteten wir in Negotin (Serbien). Über Varna radelten wir an der Schwarzmeerküste nach Norden bis an die rumänische Grenze. Von dort gelangeen wir mit dem Bus wieder nach Salzburg.
Mit unseren Rädern, Zelten und Gitarre zogen wir gemeinsam durch die Lande um Land und Leute kennenzulernen. Unsere Verpflegung kam in gemeinsamer Runde frisch vom Lagerfeuer, mit dem was das Land geboten hat.
Unsere Zelte - die Jurte und die Kothen - wurden tagsüber auf unsere Räder verteilt . Am Abend trafen wir uns zu gemeinsamen Runden mit Gespräch und Gitarre in der Jurte, dem gr0ßen Rundzelt. Hier stand auch unser Altar, wo wir mit kleinen Feiern unseren Tag beschlossen haben.
An Sonntagen feierten wir den Gottesdienst, die Menschenweihehandlung.