Guariento di Arpo (1310 – 1370)
Erzengel Michael wiegt eine Seele, 1350, Maße, Tempera auf Holz
Kapelle des Palazzo Carrara in Padua / heute im Museo Civico Padua

Aus unserem letzten Gemeindebrief , November 2017

 

 

14. November, 2017

 Nimm  unsere Seelen, du stille Zeit der Erwartung des Weltenlichtes wieder in deine umhüllende Kraft, die alle Jahre wieder uns öffnet Tore zum alles erneuernden Geiste, der in den heiligen Weihenächten unseren Herzen die Weihe geben will, derer wir alle so sehr bedürfen, um in der Not unserer finsteren Zeiten dieses ernsten, dunklen Jahrhunderts nicht zu verfallen den Mächten der Tiefe, sondern sie klar durchschauend besiegen, jedes Jahr zielvoller, stärker und sicherer.                                            R. Steiner

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde der Salzburger Gemeinde!

In dieser  Zeit der Erwartung suchen wir nach Vorbereitung und Einstimmung auf die kommende Zeit der Weihenächte. Werden sich unsere Seelen erheben können zu dem Kommenden? Werden sie empfangen können, was jetzt aus der Christussphäre und aus geistigen Welten aufgenommen werden kann. Jeder von uns erfährt sich als Lernender, mit seinen Gedanken und Impulsen sich ‚geistesgegenwärtig‘ zu verbinden. Unsere kleine Gemeinde möchte ein Gefäß und Organ werden, davon als Gemeinschaft aufzunehmen und zur Verfügung zu stellen.

In diesem Jahr erleben wir eine besondere Raschheit im Nahen des Festes: der Abend des 4.Advent ist bereits der Heilige Abend! Wie in jedem Jahr werden wir uns auch heuer nachmittags am Plainwald auf Lichtsuche begeben. Aber unsere Feier und Geschichte am Hügel nach der Sonntagshandlung (vom 1. – 3. Advent ca. 9.30Uhr) wird vom Sonntag 24. auf den 25. Dezember rücken. Dann werden wir am Montag, 1.Weihnachtstag nach der Weihnachtshandlung für die Kinder (11.15 Uhr) dafür zusammenkommen.

Um kurz vor Mitternacht laden wir am 24. Dezember zur singenden Einstimmung auf die mitternächtliche Weihnachtsweihehandlung ein. Um 7.30 feiern wir in der Morgendämmerung die zweite und am hellen Tag dann um 10.00 Uhr die dritte Weihnachtsweihehandlung. Mit diesen drei Handlungen zum Beginn der Zeit zwischen den Jahren will ein Dreiklang entstehen: das Licht empfangen, das Wort aufnehmen und Ihm antworten.

Zu unserer Freude werden wir bei unseren Weihnachtsgesprächen zu den Frauenschicksalen in Jesu Stammbaum wieder Eurythmie mit Imke Glasl machen. Das ist selbstverständlich auch für sog. Anfänger möglich und schön.

Unser Dreikönigsspiel wird dann die Zeit der dreizehn heiligen Nächte abrunden – wir laden auch hierzu sehr herzlich ein.

Die Bildung und Führung einer Christusbeziehung wird im Blick auf die Kinder am 30. Jänner Thema sein. Kann auch die Sonntagshandlung einen Beitrag dazu leisten?

Danken möchten wir auch an dieser Stelle Ihnen allen, die unserer finanziellen Bitte zu Michaeli eine Spende haben folgen lassen. Ebenso Ihnen allen, die durch Ihre Beiträge und Zuwendungen einen wichtigen Beitrag zu unserer Arbeit leisten und diese dankenswerterweise immer wieder ermöglichen!

Gute Wünsche für eine erfüllte Advents- und Weihnachtszeit!

   Herzlich, Ihr                Andreas Meller