AUF ZU NEUEN HORIZONTEN.
Ferienlager vom 21.8. bis 2.9.2011 für Kinder von 9 bis 14 Jahren
 

In diesem Sommer hat im schönen Waldviertel am Kampstausee unser Kinderferienlager stattgefunden.
Schloss Wetzlas, in dem schon Franz Grillparzer, Adalbert Stifter, Clemens von Brentano aber auch Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy regelmäßig Sommergäste waren, hat nun auch mit uns Bekanntschaft gemacht.

Bis zu 80 Menschen zählte unsere bunte Gemeinschaft, die sich aus Oberösterreich, der Steiermark, Kärnten, dem Burgenland und Deutschland im schönen Schloss einfand.

In diesem Jahr war zum ersten Mal auch eine Jugendgruppe mit dabei. Sie erarbeitete sich in einem Theaterprojekt das Puppenspiel von Faust und brachte es (trotz der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit) zu einer beeindrückenden Vorführung auf einer Freiluftbühne der Burgruine Dobra.

Auf so ein Kinder- und Jugendunternehmen arbeitet das Team ein ganzes Jahr lang hin. Die jungen Helfer, die eine Gruppe führen werden, sind selbst noch Schüler oder Studenten. In mehreren Treffen wird vorbereitet, was den Kindern dann Freude, Entspannung aber auch neue Erfahrungen bringen soll.

Es gilt die Ankunft der Kinder mit all ihren Überraschungen, das "Helfer(theater)spiel", das Geländespiel zu bedenken und überhaupt ein Motto für die jeweilige Kindergruppe zu finden. So durften wir in diesem Jahr beim krönenden "Schlossfest" am Ende der Freizeit "Zigeunerinnen" bei ihren Tänzen und "Gaukler", die ihre Kunststücke in einem Wald-Baumhaus zur Schau stellten, bewundern. Von weit her, aus dem "fernen Osten" waren junge Männer gekommen, die ihre körperliche Tüchtigkeit zeigten und aus Australien waren die "Aboriginies" angereist.

Erfüllt und glücklich erschöpft sind wir alle wiedergekommen und haben eine intensive Zeit miteinander verbracht.
Wirklich jeder hat "durch Dick und Dünn" sein Bestes gegeben und erleben dürfen, wie sich daran Gemeinschaft bildet.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die unsere Ferienzeit ermöglicht haben - durch Mitarbeit, durch finanzielle Unterstützung oder gute Gedanken.

                                                                                  Pfr. Dagmar Jeserschek